Entdecke das Leben von Jesus!

Folgende Geschichten kannst Du hier entdecken:

  • Die Geschichte vom Verlorenen Schaf
  • Die Geschichte vom Zöllner Zachäus.

Die Geschichte vom Verlorenen Schaf

Hier kannst Du Dir die Geschichte vom verlorenen Schaf anhören!

Jetzt kannst du das Quiz zur Geschichte vom verlorenen Schaf lösen.

 Vielleicht schaffst Du es auch das Gruppenpuzzle zur Geschichte vom verlorenen Schaf zu lösen.

Zachäus begegnet Jesus

Zachäus saß jeden Tag am Stadttor von Jericho. Jeder, der in die Stadt wollte musste bei ihm vorbei. Wer etwas dabei hatte, was er verkaufen wollte, musst zahlen.
Zachäus war reich. Er konnte von seinem Beruf gut leben. Aber er war ziemlich einsam, denn er hatte keine Freunde. Mit einem Zöllern wollte niemand etwas zu tun haben.

Eines Tages kam Jesus nach Jericho. Zachäus hatte schon viel von Jesus gehört. Deshalb machte er sich auf den Weg. Aber überall an den Straßen standen schon viele Menschen. Zachäus war ziemlich klein. Deshalb konnte er nichts sehen und niemand ließ ihn nach vorne durch.

Da hatte er eine Idee. Er kletterte einfach auf einen Baum, der am Straßenrand stand. Bald schon kam Jesus mit seinen Jüngern die Straße herauf. Zachäus freut sich, das er Jesus so gut von oben sehen kann.

Als Jesus bei dem Baum ist, bleibt er stehen und schaut in die Zweige. Zachäus schaut ganz neugierig nach unten. Da fängt Jesus an zu reden: „Zachäus, komm schnell von deinem Baum herunter. Ich will heute dein Gast sein.“

Zachäus kann kaum glauben, was er da gehört hat. Schnell klettert er vom Baum herunter und führt Jesus in sein Haus, um ihn zu bewirten. Sie essen und trinken gemeinsam. So fröhlich war Zachäus schon lange nicht mehr.

Dann klopft es an Zachäus Tür. Als er aufmacht, stehen zornige Menschen vor ihm. Und sie fahren Jesus an: „Was soll den das? Warum gehst du – Jesus – denn zu so einem? Der hat das doch nicht verdient. Das ist doch ein Betrüger.“

Zachäus hört das, dreht sich um und sagt zu Jesus: „Ja sie haben Recht. Ich bin ein schlechter Mensch. Oft genug habe sie betrogen und so viel Zoll gefordert, wie ich wollte. Aber das wird sich jetzt ändern. Ich verspreche: ich gebe die Hälfte von allem, was ich besitze den Armen und allen, die ich betrogen haben, gebe ich vierfach zurück.“

„Das ist ein Freudentag für dich und deine ganze Familie“ gibt Jesus ihm zur Antwort. „Obwohl du ein verachteter Zöllner bist hat Gott dich lieb. Deshalb bin ich auch zu dir gekommen: ich will die verachteten und verlorenen Menschen retten.“

Löse das Rätsel  zur Geschichte von Zachäus!