Rückblick 2018

"Reportage aus Bethlehem"
Krippenspiel in der Familienweihnacht

In diesem Jahr gestalteten unsere Präparanden und Präparandinnen das Krippenspiel am Heiligabend in der Familienweihnacht. Ab Ende November  haben sie sich zusammen mit Pfarrerin Lehner Gedanken über das diesjährige Krippenspiel gemacht. Die "Reportage aus Bethlehem" wurde ein besonderes Krippenspiel in Form einer Fotostory. In der letzten Woche vor Weihnachten waren die Jugendlichen zu den Fotoaufnahmen in Schnelldorf unterwegs. Die Szenen der Weihnachtsgeschichte wurden vor realen Orten  in Schnelldorf nachgestellt und festgehalten.
Dei Jugendlichen waren begeistert dabei, was sich am Ergebnis im Gottesdienst zeigte. Bilder wurden durch die gelesenen Texte des Krippenspiels unterstützt. Es hat viel Spaß gemacht dieses Krippenspiel gemeinsam vorzubereiten und darzubieten.


Verabschiedung von Gerhard Winter aus seinem Sprengeldienst in Schnelldorf am 2. Advent

Im Gottesdienst am 2. Advent haben wir Pfr. Gerhard Winter aus seinem Dienst in der Dornfeldsiedlung in Schnelldorf verabschiedet. Zum 1. Januar verändern sich seine Aufgaben in unserem Dekanatsbezirkt. Er wird natürlich weiterhin der Pfarrer von Wildenholz bleiben und auch seine Aufgabe in dem Seniorenheimen in Feuchtwangen als Altenheimseelsorger bleiben von den Veränderungen unberührt. Aber anstelle des Sprengels in der Kirchengemeinden Oberampfrach wird er einen Seelsorgesprengel in der Kirchengemeinde Feuchtwangen übernehmen. Diese Veränderung seiner Tätigkeit hängen mit den Umstrukturierungen in unserem Dekanatsbezirk im Rahmen der Erprobung der Landesstellenplanung zusammen.
Im Anschluss an die Predigt, die Dekan Martin Reutter hielt, sagten wir Gerhard Winter für seine Dienste in der Kirchengemeinde Oberampfrach herzlichen Dank und wünschtenihm alles Gute und Gottes Segen für seine Tätigkeit in Feuchtwangen. Als Dankeschön erhielt er einen Gutschein für einen Besuch der Wilhelma in Stuttgart zusammen mit seiner Familie.


Konzert des Frauenchors in der Kirche Oberampfrach

Am 10. November feierte der Frauenchor sein 25-jähriges Jubiläum mit einem Konzert in unserer Kirche. Der Frauenchor gestaltet zusammen mit dem Männergesangverein Schnelldorf und Karin Kohr an der Orgel ein abwechslungsreiches Programm. Im Rahmen des Gottesdienstes wurden die Sängerinnen des Chores, die schon lange Jahre treu im Chor singen geehrt. Dekanatskantorin Sophia Lederer nahm diese Ehrrungen vor. Eine ganze Reihe von Sängerinnen hält dem Chor schon seit seiner Gründung die Treue.
Herzlichen Dank für diesen gelungenen Abend.


 Konfirmandenwochenende in Pappenheim

Auch in diesem Jahr fand unser Konfirmandenwochenende in Pappenheim statt. Am Freitag 2. November brachen wir gemeinsam im Bus dorthin auf. 46 Konfirmanden und Konfirmandinnen, ihre Pfarrer und Pfarrerinnen und Jugendliche Ehrenamtliche aus den Gemeinden. Wieder fuhren wir gemeinsam mit den Gemeinden Breitenau und Dorfgütingen, Dombühl und Kloster Sulz, Mosbach und Larrieden, Unterampfrach und Haundorf. Nur aus Wildenholz waren keine Jugendlichen dabei, da es aktuell keine Konfirmanden in Wildenholz gibt.
Das Besondere an diesem Jahrgang war die Überzahl der Jungs Nur elf Mädchen waren als Konfirmandinnen dabei.
Das Thema, mit dem wir uns gemeinsam beschäftigten lautete: "Echt cool".
Was ist cool? Was halten die Jugendlichen für cool? Ist das Verhalten immer echt cool? Oder gibt es was anderes, was wirklich cool ist? Mit diesen Fragen starteten wir in das Wochenende. Es war ein echt cooles Wochenende mit coolen biblischen Figuren und Geschichten und coolen Aktionen.


Neue Bänke für Gemeindehaus und Kirche

Herzlichen Dank für die Gaben, die es uns ermöglicht haben neue Bänke vor den Gebäuden unserer Kirchengemeinde anzuschaffen.
Herzliche Einladung, die Bänke einmal auszuprobieren!

Neue Bank am Gemeindehaus

Danke an die Konfirmanden und Konfirmandinnen 2018. Mit ihrer Konfirmandengabe haben sie die neue Bank vor dem Gemeindehaus ermöglicht.

Neue Bank an der Kirche

Danke den Jubilaren der diesjährigen Silbernen Konfirmation. Mit ihrer Gabe anlässlich des Konfirmationsgedenkens konnten wir die Bank
vor der Kirche erneuern.


Brunnenfest 01 Brunnenfest in OberampfrachBrunnenfest 02

In diesem Jahr luden die Oberampfracher wieder zum Brunnenfest ein. Am Sonntag 22. Juli stand Oberampfrach unter dem Zeichen dieses Festes. Den Auftakt des Festes gab der Gottesdienst im Zelt. Viele Besucher des Gottesdienstes blieben, um sich dann mit dem Mittagessen verwöhnen zu lassen. Und manche hielten es sogar aus bis es auch noch Kaffee und Kuchen gab. Auch ein kurzer Regenschauer hielt die Gäste nicht ab sich in Oberampfrach wohl zu fühlen. Es war ein rundum gelungener Sonntag.
Ein herzliches Dankeschön der Dorfgemeinschaft Oberampfrach für das Ausrichten des Brunnenfestes.


Glauben ist gemeinsam FeiernGottesdienst im Freien 02
Gottesdienst im Freien am 17. Juni 2018

Gottesdienst im Freien 01Am 17 Juni war es in diesem Jahr soweit. Der gemeinsame Gottesdienst mit unserer württembergischen Nachbargemeinde Ellrichshausen sowie mit Unterampfrach und Haundorf fand statt. In diesem Jahr waren alle ganz herzlich auf den Kirchhof in Oberampfrach eingeladen. Eine sinnvolle Entscheidung, da sich das Wetter als unzuverlässig herausstellte und es pünklich mit dem Gottesdienstbeginn anfing zu regnen. Schnell zog die gesamte Gemeinde in die Kirche um.
Die Predigt hielt Pfarrer Lampadius aus Ellrichshausen um ungewöhnlichen Outfit. Nicht der Talar, sondern das T-Shirt des Posaunenchors Ellrichshausen. Musikalisch wurde der Gottesdienst durch die Posaunenchöre von Ellrichshausen und Schnelldorf gestaltet, die wieder gemeinsam spielten. Ein ganz herzliches Dankeschön.
Nach dem Gottesdienst hatte der Regen glücklicherweise geendet, so dass dem Imbiss vor der Kirche und einem Eine-Welt-Verkauf nichts im Wege stand.
Es war ein gelungener Gottesdienst. Ganz herzlichen Dank, allen Beteiligten.  


Alle Jahre wieder - Ab in die Höhe
Ausflug der Präparanden und Präparandinnen in den Kletterwald 2018

Auch 2018 stand wieder der Ausflug unserer Präparanden nach Rothenburg an. Ein Besuch im dortigen Kletterwald gehört inzwischen zum festen Progamm in der Sommerpause zwischen dem Präparanden- und Konfirmandenunterricht. Am 28. April ging es um 10.00 Uhr am Gemeindehaus in Schnelldorf los. Unsere acht Jungs und diesmal leider nur sehr wenige Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen brachen gemeinsam gen Rothenburg auf.
Sicher in die Klettergurte verpackt konnten die Jugendlichen sich den Herausforderungen des Kletterwaldes stellen, um die eigenen Kräfte und auch die eigenen Grenzen auszutesten. Wie in jedem Jahr konnten die Jugendlichen dabei entdecken, dass Gemeinschaft und Hilfsbereitschaft hilfreich sind, um die Parcours zu bewältigen.
Es war ein gelungener Ausflug, bei dem nicht nur die Jugendlichen viel Spaß hatten.


Bläsergottesdienst in Oberampfrach mit Ehrung langjähriger Bläser

Der Posaunenchor Schnelldorf und Pfarrer Wigbert Lehner luden am Sonntag 15. April zu einem Bläsergottesdienst mit Ehrungen in die St.-Georgs-Kirche nach Oberampfrach ein. Dabei erfreute der Posaunenchor Schnelldorf mit seinem musikalischen Leiter Frank Fischer die zahlreichen Besucherinnen und Besucher mit abwechslungsreichen Musikstücken aus seinem reichhaltigen Repertoire.

Auch fanden verschiedene Ehrungen statt: Für ihr 40-jähriges Bläserjubiläum erhielten die Chormitglieder Gerhard Haag, Jürgen Marquardt, Gerd Strauß bzw. Frank Fischer, für seine 60-jährige Mitgliedschaft Günter Reiter und für 20 Jahre als Chorleiter Frank Fischer eine Urkunde.

Langjährige Bläser

 Auf dem Bild von links nach rechts: Frank Fischer, Gerhard Haag, Günter Reiter, Gerd Strauß und Jürgen Marquardt

 Bläsergottesdienst

 Bilder: Uwe Kamilli


Deutschland sucht den Superchrist
Gottesdienst der Präparanden am 4. März 2018

Am 4. März haben die diesjährigen Präparanden ihren Gottesdienst gestaltet. An einem Nachmittag dauerte der Präprandenunterricht statt eineinhalb die doppelte Zeit, nämlich drei Stunden. Dieser Nachmittag reichte aus, um den Gottesdienst vorzubereiten. (Ein zweiter Nachmittag konnte leider aufgrund schulischer Verpflichtungen der Hälfte der Jugendlichen nicht genutzt werden.)
Mit einer Bibelarbeit zu dem Gleichnis vom Pharisäer und Zöllern (Lukas 18,9-14) ging der Nachmittag los. Nachdem sich die Jugendlichen ein Stunde mit dem biblischen Text beschäftigt hatten, ging es an die Umsetzung für den Gottesdienst und die Gestaltung des Gottesdienstes.
Neben allen Texten von der Begrüßung bis zu den Gebeten und allen Lieder war es auch die Aufgabe der Jugendlichen eine "Predigt" vorzubereiten.
Ihre Auslegung des Textes erfolgte als Anspiel: "Deutschland sucht den Superchrist". Angesichts der Kürze der Zeit, die die Jugendlichen hatten, um ihr Anspiel vorzubereiten, war es ein sehr gelungene Umsetzung des Themas, die Anlass zum Nachdenken über die Geschichte gab.


Weltgebetstag am 2. März 2018WGT01
Zu Gast in Surinam

Der diesjährige Weltgebetstag wurde von Frauen aus Surinam gestaltet. Surinam ist eines der kleinsten, aber auch buntesten Länder Lateinamerikas, was auch an der Liturgie des Gottesdienstes nachzuspüren war. Die Frauen des Frauenchores hatten die Liturgie wieder gestaltet und auch danach eingeladen im Gemeindehaus zu bleiben und Köstlichkeiten aus Surinam zu probieren.
Wie jedes Jahr war es ein besonderer Gottesdienst, den ja nicht nur die Schnelldorfer und Wildenhölzer Frauen gefeiert haben, sondern der rund um die Welt in vielen Gwmeinden und Ländern seinen festen Platz im Jahresablauf hat.
Herzlichen Dank für die Vorbereitungen, das Einbringen in den Gottesdienst und die Gestaltung des Abends. 


Kommit01Gott ist wie ...

Komm mit-Kinderbibelnachmittage im Gemeindehaus Schnelldorf

Vom15. bis 18. Februar fanden im Gemeindehaus Schnelldorf die Kommit-Kinderbibelnachmittage statt. Gott ist wie ... ein Arzt, ein Künster, ein Freund. An jedem Nachmittag konnten die Kinder eine andere Seite GottesKommit02 entdecken.
Es ware bunte und fröhliche Nachmittag mit biblischen Geschichten, Singen, Spielen und Basteln, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kirchengemeinde sowie des EC Dombühl zusammen mit Jan Hunsmann als Referentem des EC vorbereitet und durchgeführt haben. Nicht nur den Kindern machten die Nachmittag sehr viel Spaß. Am Sonntag feierten wir zum Abschluss einen Familiengottesdienst.
Es waren gelungene Tage.
D
anke an das Team, das sie so toll vorbereitet hat. 


 Mitarbeiterdank am 28. Januar 2018

Als Dankeschön für die ganz unterschiedlichen Aufgaben, die unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in unser Kirchengemeinde im vergangenen Jahr übernommen haben, waren sie alle zusammen mit ihren Familien zu einem Weißwurstfrühstück im Gemeindehaus Schnelldorf eingeladen. Es fand am Sonntag 28. Januar 2018 statt. Die Bühne des Gemeindehauses war schon vorbereitet, dass die Mitarbeiterinnen sich anschließend an die Tische setzen konnten. Die Weißwürste, Wienerle und eine Käseplatte warteten schon darauf, verspeist zu werden. Alle Plätze auf der Bühne waren besetzt. Es war ein gemütliches Beisammensein mit munteren Gesprächen und Austausch.
Wir haben uns über alle Mitarbeitenden gefreut, die an diesem Sonntag dabei waren.
Mitarbeiterdank 2018